Vita

Jahr Ereignis
1948 in Essen geboren
1967 Abitur
1969 Studium der Germanistik und Geographie in Münster und Freiburg
1970 Erste Gigs mit der Satire-Folk-Gruppe „Opus 70“ im Ruhrgebiet
1975 1.Staatsexamen. Umzug nach Berlin: Beginn der satirischen Solo-Tätigkeit im »Go in« und im "Steve Club". Referendarzeit in Stuttgart. Auftritte in Clubs, Theatern, Jugendzentren, Universitäten. 1.Programm: »Lästerlieder, Lästertexte«
1977 Schule ade! Ausstieg in den Einstieg: Kabarettist und Studium der Theaterpädagogik.
1979 2.Programm: »Gründung der alterna-iven Radio Fernseh Anstalt«
1980 Examen: Diplompädagoge für Spiel und Theater.Seitdem freischaffend als Kabarettist, Autor und Spielleiter. 3.Programm: »Deutschland, Deutschland, trübe hallt es« WDR Mitschnitt im Ruhrfestspielhaus beim "Haste Töne Treffen".
1981 4.Programm und 1.Buch: »FÜRchtet EUCH nicht«. Einladung zum Unterhaus Brettel in Mainz. Lehrauftrag für Theaterpädagogik an der PH Ludwigsburg von 1980 bis 1986.
1982 5.Programm: »Ich glaub sie holen uns ab haha!«
1983 6.Programm: »Rote Rosen rote Liebe roter Leim«
1984 7.Programm und 2. Buch: »Wir sitzen alle im gleichen Code« Leitung der Kabarettwerkstatt auf der Burg Waldeck (1984-85) und im Theaterhaus Stuttgart (1985-86)
1985 9.Programm: »NO PROBLEM!
1989 10.Programm: »Der Rock`n`Roll König« von Volker Kriegel
1991 Sonderprogramm »Liebe Urlaub Anarchie«
1992 11.Programm: »Du denkst immer nur das Eine«
1995 12. Programm: 20 Jahre Schollenbruch! »Paranoia on The Rocks - Männer, Macker, Muttersöhnchen«
1997 Sieger beim „Reinheimer Satirelöwe“ – Hessischer Sartirepreis Einladung zu den Schweizer Kabarett-Tagen in Olten und zur Bibliotheka in Dortmund
1999 13. Programm: „Wunderbare Verlierer können auch anders“ Nominierung für die Endauscheidung: Münsteraner „Widertäuferpreis“
2000 14. Programm: „Bruno`s Crazy Silver Show: 25 Jahre Kabarett Schollenbruch“
2003 15. Programm: „Stupid White Men“ von Michael Moore. Duo mit Peter Grohmann
2005 Programm: „Mein lieber Scholli“. 30 Jahre Kabarett Schollenbruch. Jubiläumsfeier im Renitenztheater mit Bernd Lafrenz, Sebastian Weingarten und Gerhard Woyda, den Galgenstricken, Thomas Felder, Dr. HP Pfeiffer, Bernhard Hellstern, Jörg Beirer u.a.
2006 17. Programm: „Fußball als Tor zur Welt“
2007 18. Programm. „SUMMER IN THE SIXTIES“. Duo mit Jörg Beirer (Klavier)
2009 19. Programm: „LIEBE BEATLES KLAMMER-BLUES“
2010 20. Programm: „LIFEHAFTIGES – 40 JAHRE BÜHNE“
2012 21. Programm: „BRUCH-STÜCKE“
2015 22. Programm: „JUBILÄUM: 40 JAHRE KABARETT“
2016 Vortrag: „Was darf die Satire? Gut 100 Jahre Kabarett & Zensur!“
2017 23. Programm „Männer, Frauen, Therapeuten“

Gastspiele an bekannten Kleinkunstbühnen, Theatern, auf Festivals, in Kulturzentren:
z.B. Theaterhaus, Renitenztheater, Laboratorium, Merlin, Theater der Altstadt etc. in Stuttgart. Stollwerkfabrik Köln, Lachmesse Leipzig, Patat Michelstadt, Halb-Neun Darmstadt, Die KÄS Frankfurt, Kulturamt Reinheim, Unterhaus Mainz, Ruhrfestspielhaus, Stadttheater Frankfurt/Oder, Saalfeld, Hamburg, Freiburg, München, Berlin, Celle, Böblingen, Ruhr-Tournee usw., Kabarettwochen der Stadt Nürnberg, Europaparlament Straßburg, Universitäten Ulm, Landau, Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg usw.

Live Mitschnitte und Studioaufnahmen
für SWR, WDR und Privatsender. Lebt in Stuttgart!